Freitag, 04.01.2019 – 20.30 Uhr

Neujahrskonzert 2019

Salonorchester Südtirol

Salonorchester Südtirol
 

Solisten:

Yuki Serino, Violine
Roman Pichler, Tenor

Das Neujahrskonzert 2019 mit dem Salonorchester Südtirol steht ganz im Zeichen der Wiener Musik. Bekannte Werke der Strauss-Dynastie wechseln sich ab mit romantischen Solo-Stücken und flotten Rhythmen. Als Solisten konnten die 12-jährige Geigenvirtuosin Yuki Serino und der bekannte Tenor mit Naturnser Wurzeln Roman Pichler gewonnen werden. Als Stehgeiger und Moderator führt der Südtiroler Musiker Günther Ploner durch den Abend.

Das Salonorchester Südtirol wurde 2012 für die Gestaltung vor allem von Neujahrs- und Faschingskonzerten gegründet. 2013 und 2014 wurde die Leitung dem Primgeiger der Wiener Philharmoniker Martin Zalodek anvertraut. Seit 2015 tritt der Südtiroler Musiker Günther Ploner als Stehgeiger auf. Als Solisten wirkten bisher: Celine Byrne, Priska Malsiner, Verena Seeber und Stefanie Steger-Sopran, Simone Marchesini-Bariton, Reinhilde Gamper-Zither, Michael Reifer-Horn, Yuki Serino-Violine, Philipp Höller-Xylophon und Roberto Galletto-Klavier. Das Notenmaterial der Neujahrskonzerte stammt fast ausschließlich aus dem Archiv des Meraner Kurorchesters. Karl T. Kogler und Elfriede Hallama aus Wien haben im Auftrag der Kurverwaltung Meran das Notenmaterial gesichtet und archiviert.

Yuki Serino - Violine
Yuki Serino - Violine2006 in Rom geboren, aufgewachsen in einer Musikerfamilie, erhielt mit drei Jahren ersten Violinunterricht von ihren Eltern. Von Anfang an offenbarte sich bei ihr eine besondere Freude und eine große Leidenschaft für die Musik. In den Jahren 2015 und 2016 gewann sie den 1.Preis beim internationalen Wett-bewerb der Musikakademie”Clivis” in Rom. Als Solistin kann die 11jährige Yuki bereits zahlreiche Auftritte mit verschiedenen Orchestern aufweisen: 2016 wurde sie nach Belgrad eingeladen, wo sie mit dem Violin-konzert,, Il Favorito” von A. Vivaldi großen Erfolg feiern konnte. 2017 spielte sie das Violinkonzert in d-Moll von Mendelssohn mit dem Orchester der Musikfreunde Meran und im Jänner 2018 Vivaldis “Jahreszeiten” in Rom mit dem Orchester der Staatlichen Musikschule von Belgrad.

Roman Pichler - Tenor
Roman Pichler - TenorDer aus Brixen stammende Tenor studierte am JJF-Konservatorium Graz bei Natela Nicoli und ist Preisträger verschiedener Wettbewerbe wie “Feruccio Tagliavini” 2015 (3., Publikums-, Kritiker-, Tenorpreis) und “Accademia Belcanto” (3. 2013, 1. 2014). Meisterkurse belegte er u.a. bei Kurt Widmer, Francisco Araiza, Giacomo Aragall, Angelika Kirchschlager und Eteri Lamoris.
Er ist gefragter Darsteller auf der Opern und Operettenbühne: beispielsweise als Erster Priester (Dallapiccola) an der Grazer Oper; als Alfred (Strauss) am Stadttheater Bozen; als Jan Janicki (Millöcker) auf einer Deutschlandtournee der Johann-Strauss-Operette-Wien; als Herzog von Mantova (Verdi) in Mautern; als Nicolas (Britten) im Franziskanerkloster Graz; als Nemorino (Donizetti), Boni und Zsupan (Kálmán), Dr. Siedler (Benatzky), Caramello und Alfred (Strauss) bei den Südtiroler Operettenspielen; als Quint (Britten), Max (von Weber) und Monostatos (Mozart) am MUMUTH Graz; als Edwin (Kálmán) auf Schloss Kittsee und bei den Operettenspielen Murau; als Gustl (Stolz) an den Kasematten Graz und als Don Curzio (Mozart) am Schloss Kirchstetten.
Seine umfangreiche Konzerttätigkeit führte den Tenor zu verschiedenen Festivals in ganz Europa. So sang er unter anderem folgende Werke: “WINTERREISE” (Schubert), “REQUIEM” (Mozart), “DIE SCHÖPFUNG” und “STABAT MATER” (Haydn) und “PETITE MESSE SOLENNELLE” (Rossini). 2018 trat er unter anderem als Obadjah im “ELIAS” von Mendelssohn in Graz und Friesach und bei einer Open-Air-Aufführung von Haydns Oratorium “DIE SCHÖPFUNG” auf. Als Adam wird er im “VOGELHÄNDLER” von Zeller bei den Südtiroler Operettenspielen und als Graf René in der Operette “MADAME POMPADOUR” von Leo Fall bei den Operettenspielen Murau zu erleben sein.

Programm

Franz LehárJetzt geht´s los, Marsch
Carl Zeller”Grüß`enk Gott”, Arie aus der Operette “Der Vogelhändler”
Josef IvanoviciDonauwellen, Walzer
Christian LumbyeEisenbahn-Dampf Galopp
Johann und Josef StraussNeue Pizzicato Polka
Edward ElgarSalut d´Amour
Jacques OffenbachCan, Can aus “Orpheus in der Unterwelt”
P a u s e
Johann StraussTic Tac, Polka
Johann Strauss”Ach wie so herrlich zu schaun”, Lagunenwalzer aus der Operette “Eine Nacht in Venedig”
Eduard StraussTritsch Tratsch, Polka
Karl KomzákSturmgalopp
Pasona koloSerbischer Tanz
Johann StraussWalzer ”An der schönen blauen Donau”

Salonorchester Südtirol

Stehgeige und ModerationGünther Ploner
1.ViolineJohanna Wassermann, Ivo Crepaldi, Johanna Mader
2. ViolineSylvia Lanz, Almud Maier
VioloncelloChristian Bertoncello
KontrabassNorbert Gianmoena
FlöteAnna Toro
OboeSonja Busellato
KlarinetteWerner Mayr
TrompeteWilfried Prader
PosaunePeter Cazzanelli
SchlagwerkHannes Reiterer
KlavierOthmar Trenner

Ab 10.12.2018:

Kartenvorverkauf:
  • Tourismusverein Sterzing
  • Kasse des Stadttheaters Bozen
  • In 13 Filialen der Sparkasse: Sterzing, Brixen, Bruneck, Eppan, Neumarkt, Leifers, Meran und Schlanders, weiters in drei Bozner-Filialen (Gries, Point 12 und Romstraße), sowie in zwei Filialen im Trentino (Trient-Palazzo Sani und Rovereto).
Online-Verkauf: www.ticket.bz.it

Kartenreservierung:
Telefon: 0471 053 800 (Von Dienstag bis Freitag: von 11 bis 14 Uhr und von 17 bis 19 Uhr. Samstags: von 11 bis 14 Uhr.)
E-Mail: info@ticket.bz.it

Freitag, 18.01.2019 – 19.30 Uhr

Vortrag:

Die Niere - das “Klärwerk” des Menschen

Dr. med. Josef Frötscher | Chefarzt in Pension
Vortrag: Die NiereDurch die Niere fließt das gesamte Blut des menschlichen Körpers. Die Nieren bilden den Harn und filtern diesen zusammen mit giftigen und nicht mehr benötigten Stoffen aus dem Blut. In diesem Vortrag werden Sie über Aufbau, Funktion und mögliche Erkrankungen informiert. Im Anschluss können Sie Ihre Fragen zu den Organen des menschlichen Körpers direkt an den Experten stellen.
 Eintritt frei

Veranstalter: Volkshochschule Südtirol in Zusammenarbeit mit dem Stadttheater Sterzing

Donnerstag, 24.01.2019 – 20.30 Uhr

Neues Vortragskabarett von Barbara Balldini:

Balldini's Night

Das schärfste aus 4 Programmen

Es ist wieder soweit: Barbara Balldini, Österreichs lustigste und außergewöhnlichste Sexpertin, präsentiert bereits in der zweiten Südtirol-Runde die Highlights aus ihren 4 Kabarettprogrammen. Für all jene, die Balldini noch nie gesehen haben, sie immer schon sehen wollten, viel von ihr gehört haben oder sie schon kennen und nicht genug von ihr bekommen können, ist dieser Abend einzigartig.

An diesem Abend präsentiert Balldini das Beste und Spannendste, das Sie schon immer über die angeblich “schönste Sache der Welt” wissen wollten. Fragen wie: “Gibt's den G-Punkt wirklich? Haben Männer auch einen? Wie unterschiedlich sind Mann und Frau im Bett? Wie kann Beziehung funktionieren? Wozu ist eine Gurke gut und ein Eiswürfel? Was sollte man im Bett unbedingt vermeiden und welches sind die tief innersten Gedanken von Mann und Frau” – werden in diesem äußerst spannenden und garantiert freudvollen Programm beantwortet. Dabei können die Zuschauer - wie immer bei Balldini - nicht nur viel lachen, sondern auch jede Menge lernen.

Sie spricht nicht nur Legionen von Frauen aus der Seele, selbst hartgesottene Männer liegen ihr zu Füßen.

Für Omas, Opas, Tanten, Onkel, Nichten, Neffen, Enkel (ab 16), Schwiegertöchter- und söhne, Nachbarn, ArbeitskollegInnen – ist dieses Programm Pflicht, wenn sie die Hoffnung noch nicht aufgegeben haben.

Barbara Balldini:
Sexualpädagogin, Kabarettistin, Buchautorin, Powerfrau und Wirbelwind
Barbara BalldiniBarbara Balldini steht für Erotik, Aufklärung und jede Menge Spaß. Als erfolgreichste österreichische Kabarettistin füllt sie Säle mit bis zu 1.000 ZuseherInnen im gesamten deutschsprachigen Raum. Jährlich lachen und lernen mehr als 60.000 ZuschauerInnen in ihren Vortragskabaretts - und freuen sich über Tipps und Geschichten aus “Balldinis Sexköfferchen”. Höhepunkte sind ihre sommerlichen Open-Air-Auftritte in der Burgarena Finkenstein oder den Grazer Uhrturm Kasematten. Abseits der Bühne finden auch ihre Bücher sehr großen Anklang und führten die Bestseller-Listen an.
Ihre Fans lieben sie vor allem wegen ihrer offenherzigen und direkten Art; weil sie Frauen Selbstbewusstsein gibt, zu sich selbst und ihrem Körper zu stehen; und nicht zuletzt, weil sie (indirekt) die Qualität vieler Partnerschaften verbessert, indem sie Männern und Frauen auf humorvolle Weise vermittelt, worüber man sonst viel zu selten spricht. Barbara Balldini lebt in Wien, im Waldviertel und in Vorarlberg. Sie ist Mutter von drei erwachsenen Kindern. Und dauerverliebt.

Kartenvorverkauf:
In allen Athesia Buchhandlungen
Meran: Non Stop Music
Online-Ticket: www.ticketone.it

Informationen:
Tel. 0473 270256
info@showtime-ticket.com
www.showtime-ticket.com
www.facebook.com/Showtime.Agency