Sonntag, 02.12.2018 – 16.30 Uhr

Adventskonzert der Musikband “Tun na Kata” mit Gastmusikern:

”Time to Say Goodbye”

Musikalische Leitung: Paolo Jack Alemanno

Gastmusiker:
Johannes Stötter
Michele Sterchele
Haifisch
Roberta Baviera
Luca Ferrentino
Karin Gremes
Lisa Schamberger
Adventskonzert der  Musikband “Tun na Kata”

 Tun na Kata ist eine Musikband, die aus Menschen mit Beeinträchtigung besteht und unter Anleitung des Musiklehrers Paolo Jack Alemanno Lieder komponiert, Konzerte gibt und CD's herausgibt.

Eintritt: freiwillige Spende

Freitag, 07.12.2018 – 16.00 Uhr

Filmclub Sterzing: “Solang der Herrgott will …”

Solang der Herrgott willIT 2018
45 Min.
Regie: Hubert Schönegger, Hans Rieder

Premiere am 23. März ist bereits ausverkauft. Für die Premiere am 23. März gibt es nur noch wenige Restkarten. Drei Zeitzeugen aus unterschiedlichen Orten führen uns mitten hinein in ihr Alltagsleben und lassen Tradition und Erlebtes lebendig werden. Ihr einfaches Leben wollen sie weiterführen solange, solange der Herrgott will. Die Lebensbilder werden von den Zeitzeugen gelebt…

Freitag, 07.12.2018 – 20.00 Uhr

Filmclub Sterzing: “Kindeswohl”

KindeswohlGB 2018
105 Min.
Regie: Richard Eyre

Fiona Maye nimmt als Richterin in London ihre Aufgabe sehr ernst. Mit vollem Einsatz lebt sie für ihren Beruf, was einen Preis hat. Ihr Privatleben ist ein Scherbenhaufen, denn ihre Ehe mit dem amerikanischen Geschichtsprofessor Jack steht vor dem Aus. Mitten in dieser persönlichen Krise hat die Familienrichterin einen neuen Fall zu verhandeln: Der 17-jährige Adam, ein brillanter Junge, hat…

Samstag, 08.12.2018 – 19.00 Uhr

Bürgerkapelle Sterzing:

”Das Leben ist ein Wunschkonzert”

Bürgerkapelle Sterzing
 Die Bürgerkapelle Sterzing lädt alle Musikbegeisterten zur zweiten Ausgabe von “Das Leben ist ein Wunschkonzert” am Samstag, 08.Dezember um 19:00 Uhr ins Stadttheater Sterzing ein.

Angelehnt an “Mei liabste Weis”, die Jahr aus Jahr ein mit Franz Posch an unterschiedlichen Orten gedreht wird, präsentiert die Bürgerkapelle ihre ganz eigene Version. Die Idee für dieses Projekt schwirrte bereits länger in den Köpfen von einigen Musikanten und wurde im letzten Jahr Wirklichkeit. Nach dem letztjährigen Erfolg folgt heuer die zweite Ausgabe.

Was sich ändert? Wir wollen den Zuhörerinnen und Zuhörern neue Klänge bieten. Aus diesem Grund werden die Musikgruppen neu durchgemischt. Neben dem Schlagzeugregister gesellen sich eine größere Holzbläsergruppe und verschiedene Blechbläsergruppen. Jede Musikantin und jeder Musikant der Bürgerkapelle ist in mindestens einer der Gruppen aktiv. Außerdem ist die Bürgerkapelle Sterzing immer für eine Überraschung gut.

Und wie funktioniert das Wunschkonzert? An diesem Abend darf das Publikum das Programm bestimmen. Ob typisch weihnachtlich oder traditionell, klassisch oder modern – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Die Liste mit allen einstudierten Musikstücken wird auf den Tischen aufliegen und die Anwesenden können sich daraus ihre Favoriten wünschen. Die Formation, welche das Musikstück eingelernt hat, wird es daraufhin zum Besten geben. Neben dem Ohrenschmaus wird auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Erleben Sie dieses Wunschkonzert in der Adventszeit gemeinsam mit Familie, Freunden und Bekannten.

Wir bitten um Tischreservierung beim Tourismusverein Sterzing ab 26. November unter der Telefonnummer 0472 765325.

Sonntag, 9. Dezember 2018 -18.00 Uhr
Dienstag, 11. Dezember 2018 – 20.00 Uhr
Mittwoch, 12. Dezember 2018 – 20.00 Uhr
Freitag, 14. Dezember 2018 – 20.00 Uhr
Samstag, 15. Dezember 2018 – 20.00 Uhr
Dienstag, 18. Dezember 2018 – 20.00 Uhr
Donnerstag, 20. Dezember 2018 – 20.00 Uhr

Stadtbühne Sterzing:

”Venedig im Schnee”

Unterhaltung vom Feinsten, witzig und intelligent
eine rasante Komödie von Gilles Dyrek
Regie: Ulrich Kofler

Spielort: Stadttheater Sterzing, Kinosaal 2

Diese Komödie bietet beste Unterhaltung mit einem Schuss Gesellschaftssatire, spritzigen Dialogen und treffenden Pointen.

Auf der Bühne:

Werner Hohenegger als Jan
Susanne Egger als Nathalie
Gerhard Schneider als Christoph
Anna Larch als Patrizia
Stadtbühne Sterzing - Venedig im Schnee
 Kartenreservierung:
Telefonisch von 14-18 Uhr unter 344 03 112 39
oder online: www.stadtbuehne-sterzing.com

Weitere Infos auf der Homepage: www.stadtbuehne-sterzing.com

Mittwoch, 12.12.2018 – 20.30 Uhr

Kabarettabend mit Thomas Hochkofler:

”Eppes Nuis!”

Brad Bronski und die Jagd nach dem Diadem des Grauens

Thomas Hochkofler - Eppes Nuis

 Mit Thomas Hochkofler und Marco Facchin

Text: Thomas Hochkofler, Alexander Liegl, Gabi Rothmüller
Musik und Geräusche: Marco Facchin
Regie: Gabi Rothmüller

Für das neue Kabarettprogramm zogen sich Thomas Hochkofler und Marco Facchin auf eine einsame Almhütte zurück – die aber bald viel zu klein wurde, denn zu ihnen gesellten sich einige alte Bekannte und einige ganz neue Figuren. Am Ende war ein Kabarettprogramm der besonderen Art entstanden – “Eppes Nuis” eben.

Im Zentrum des Geschehens: Brad Bronski alias Thomas Hochkofler alias Brad Bronski.

Denn die besten Geschichten passieren genau dann, wenn ein kaputter VW Golf mit mindestens ebenso kaputten Gestalten über eine einsame enge Passstraße brettert, und niemand weiß, welcher Wahnsinnige an der nächsten Tornante auf ihn wartet. Ist es Joe von Afing? Oder der Raulige Rudl? Oder der Mutschuner Peppn? Oder Dr. von Wegen? Und … welche Rolle(n) spielt eigentlich Marco Facchin? Und wo sind eigentlich Campari und Cinziano Schlutziani?

In dieser unglaublichen Geschichte, die wie ein exzellenter Film Noir in Farbe, Breitwand und mindestens drei Dimensionen über das Kabarettpublikum hereinbricht, gibt es viele Fragen, die vielleicht nur der Hausmeister beantworten kann. Oder Zio Terenzio. Oder Chrischtoph Lackner. Und außerdem: Spielen Miss Marco und die Lady wirklich nur die Quotenfrauen?

Fakt ist: Bei diesem Kabarettabend handelt es sich mit an Wahrscheinlichkeit grenzender Sicherheit um eine spektakuläre Reise durch ein bekanntes kloans Landl in den Bergen. Mit von Hand hergestellter Musik und mit Geräuschen, die nie ein Mensch zuvor gehört hat. Thomas Hochkofler und Marco Facchin bringen Hollywood nach Südtirol – und Ulten nach Chicago. Wär doch gelacht!

Kartenvorverkauf: Disco New, Bozen, Spitalgasse
Kartenreservierungen:
Online: tickets.rocknet.bz
Telefonisch: 0471 970896

Freitag, 14.12.2018 – 20.00 Uhr

Filmclub Sterzing: “Was uns nicht umbringt”

Was uns nicht umbringtDE 2018
129 Min.
Regie: Sandra Nettelbeck

Mit melancholischer Heiterkeit erzählt Regisseurin Sandra Nettelbeck (BELLA MARTHA) von den Sinnkrisen und Herzensangelegenheiten in der Mitte des Lebens. Als gefragter Psychotherapeut und Vater zweier jugendlicher Töchter – dazu eine hartnäckige Ex-Frau (Barbara Auer), die zugleich seine beste Freundin ist, ein schwermütiger Hund, den er sich gerade erst angeschafft hat, und seine…

Samstag, 15.12.2018 – 20.30 Uhr

Grosses Jubiläumskonzert

15 Jahre Joe Smith Band

The Best of 15 Years & Christmas Songs

Joe Smith Band

Joe Smith Band
Die Joe Smith Band wurde 2003 von Peppi Haller gegründet mit dem Ziel, dem Publikum gehobene Unterhaltungsmusik konzertant zu präsentieren. Dafür wurden hervorragende Musiker/innen aus ganz Südtirol zusammengeführt.
Nach einigen Open-Air-Konzerten in den ersten Jahren, hat sich die Joe Smith Band immer mehr zu einer konzertanten Showband entwickelt. Dabei wurde bereits des Öfteren mit bekannten Gastsolist/innen zusammengearbeitet. Highlights waren zweifelsohne die Konzertshows von 2008 bis 2014 mit den Solisten Herbert Pixner , Chris Haller, Vlado Kumpan, Manuel Randi, Barbara Koits & Wilhelm Cabalie, Beatrix Reiterer und Doris Warasin. 2013 fand das Jubiläumskonzert “10 Jahre Joe Smith Band” mit allen Hightlights der vergangenen Jahre im Stadttheater Sterzing statt.
2015 fanden vier große Open Air – Konzerte der Band statt: bei der Oldtimer – Rallye “Südtirol Classic” Schenna, das Hauptkonzert des “Bergmusik – Festivals Ratschings “, beim Sarner Musi Open Air, sowie im Rahmen der Konzertreihe “Musica Gardena”.
Außerdem gab es im selben Jahr zum ersten Mal zwei große Weihnachtskonzerte mit wesentlich erweiterter Besetzung der Band.
”Das etwas andere, große Weihnachtskonzert” im Stadttheater Sterzing und in der Freinademetzkirche von Milland – Brixen.
2016 folgten dann drei weitere dieser großen Weihnachtskonzerte in Sterzing, Vahrn - Brixen und Leifers.
2017 Musik aus einem ganzen Jahrhundert.

Band: Ingo Ramoser – Keyboard/Stagepiano, Paul Hilber – Gitarre,
Hannes Mayr – E-Bass, Mario Punzi – Schlagzeug, Walter Plank – Trompete,
Jürgen Federer – Sax, Klarinette und Flöte, Posaune – Gabriel Messner

Solisten:

SilviaSellemond

Silvia Sellemond - Gesang
 
Renate Gartner

Renate Gartner - Gesang
 
Peppi Haller alias Joe Smith

Peppi Haller alias Joe Smith - Gesang, Posaune, Trompete
 

Special Guests:

Die Schmeichler

Die Schmeichler
 
Chris Haller

Chris Haller – Saxophon
 

Moderation:

Sigrun Falkensteiner

Programm:
Eine Mischung aus internationalen Songs der gehobenen Unterhaltungsmusik und den schönsten Weihnachts – Ohrwürmern.
Songs aus 15 Jahren Joe Smith Konzertshows – Blues, Swing, Rock Pop, Balladen, eigenen Songs und Weihnachts - Ohrwürmern wie z. B. – Jingle Bell Rock, White Christmas, It`s Beginning To Look A Lot Like Christmas.

Musik von großen Interpreten wie:
Abba, Toto, Michael Jackson, Peter Alexander, James Last, Adele, Stevie Wonder, Frank Sinatra, Udo Jürgens usw.

Ab 19.11.2018:

Kartenvorverkauf:
  • Tourismusverein Sterzing
  • Kasse des Stadttheaters Bozen
  • In 13 Filialen der Sparkasse: Sterzing, Brixen, Bruneck, Eppan, Neumarkt, Leifers, Meran und Schlanders, weiters in drei Bozner-Filialen (Gries, Point 12 und Romstraße), sowie in zwei Filialen im Trentino (Trient-Palazzo Sani und Rovereto).
Online-Verkauf: www.ticket.bz.it

Kartenreservierung:
Telefon: 0471 053 800 (Von Dienstag bis Freitag: von 11 bis 14 Uhr und von 17 bis 19 Uhr. Samstags: von 11 bis 14 Uhr.)
E-Mail: info@ticket.bz.it

Samstag, 29.12.2018 – 20.30 Uhr

Operette: “Orpheus in der Unterwelt”

von Jacques Offenbach

Operette - Orpheus in der UnterweltJakob “Jacques” Offenbach (* 20. Juni 1819 in Köln; † 5. Oktober 1880 in Paris) war ein deutsch-französischer Komponist und Cellist. Er gilt als Begründer der modernen Operette als eigenständiges und anerkanntes Genre des Musiktheaters. Seine bekanntesten Stücke sind die Tanznummer Cancan aus Orpheus in der Unterwelt sowie die Barcarole aus Hoffmanns Erzählungen.

Orpheus in der Unterwelt (französisch Orphée aux enfers) ist eine Opéra bouffe in zwei Akten bzw. vier Bildern von Ludovic Halévy und Hector Crémieux. Die Musik komponierte Jacques Offenbach, die Uraufführung fand am 21. Oktober 1858 in Offenbachs Théâtre des Bouffes-Parisiens in Paris statt. Eine erweiterte Fassung als Opéra Féerie in 4 Akten und 12 Bildern erarbeiteten der Komponist, Crémieux und Halévy 1874 für eine Neuinszenierung der Oper in dem von Offenbach inzwischen geleiteten Théâtre de la Gaîté. Die Erstaufführung der erweiterten Fassung fand am 7. Februar 1874 in Paris statt. Für diese Fassung wurde das Werk von ca. 90 Minuten Spielzeit auf runde vier Stunden verlängert und der Bestand der Musiknummern von 16 auf 30 ergänzt.
 
Operette - Orpheus in der Unterwelt

Broschüre (PDF, ~430 kB)

Kartenvorverkauf: Tourismusverein Sterzing (Tel. 0472-765325)

Veranstalter: Verein ARCI / Sterzing