Montag, 01.01.2018 - 17.00 Uhr

Neujahrskonzert 2018

mit dem “Strauß-Orchester Südtirol”

Neujahrskonzert 2018 - Strauß-Orchester Südtirol
 Lisa Klocker, Sopran
Günther Ploner, Stehgeiger und musikalischer Leiter
Toni Taschler, Moderation

Das Orchester besteht aus 17 professionellen Musikern und einer Sängerin, die Mitglieder sind ausschließlich Musikerinnen und Musiker aus Südtirol.

Als Stehgeiger konnte Günther Ploner gewonnen werden, einer der renommiertesten Musiker Südtirols in diesem Bereich. Er absolvierte sein Studium in Wien und konnte dort jahrelang Erfahrungen als Teil verschiedener sogenannter Strauss-Orchester sammeln.

Inhalt des Konzertes sind die traditionellen Werke der Strauß- Dynastie, Franz Lehar und weiterer Komponisten dieser Zeit. Ein Programm, das erfahrungsgemäß besonders in dieser Zeit bei Gästen sowie bei der einheimischen Bevölkerung, großen Anklang findet.

Herr Toni Taschler aus Bruneck wird durch das Programm führen.

Programm:
Heil Europa Franz von Blon
Der Zigeunerbaron-Ouverture Johann Strauß
Morgenblätter Johann Strauß
Mein Herr Marquis Johann Strauß
Wien bleibt Wien Johann Schrammel
Die Schlittschuhläufer Emil Waldteufel
Auf Ferienreisen Josef Strauß
Russischer Marsch Johann Strauß
Auf des Lebens raschen Wogen Albert Lortzing
Wiener Bürger Carl Michael Ziehrer
~~~ PAUSE ~~~
Hoch Heidecksburg! Rudolf Herzer
Bahn frei Eduard Strauß
I bin die Christl von der Post Carl Zeller
Postillion-Polka Adolf Vancura
Flieger-Marsch Hermann Dostal
Auf der Jagd Johann Strauß
An der schönen blauen Donau Johann Strauß

Lisa Klocker, Sopran
Lisa Klocker - SopranGeboren am 22.06.1992 in Innichen, machte bereits mit 9 Jahren ihre ersten Erfahrungen im kindlichen Sologesang mit der Hauptrolle im Kindermusical “Der kleine Tag” von Rolf Zuckowski.
Im Stiftschor Innichen wurde ihr bei der chorischen Stimmbildung empfohlen die Vokalausbildung in der Musikschule Bruneck zu besuchen. So erhielt sie für zwei Jahre Unterricht bei der Sopranistin Clara Sattler und für zwei weitere bei der Sopranistin Annelies Oberschmied.
Im Juli 2011 bestand sie die Aufnahmeprüfung im Fach Gesang am Mozarteum Innsbruck in Kooperation mit dem Tiroler Landeskonservatorium und wurde in die Gesangsklasse von Mag. Maria Erlacher aufgenommen, wo sie im Juni 2015 ihre künstlerische und didaktische Abschlussprüfung mit ausgezeichnetem Erfolg abgelegt hat. Die Sopranistin singt gerne geistliche Werke, wobei sie bereits des Öfteren als Solistin tätig war, u.a. mit dem Ensemble Cordia.
Weiters studierte sie Saxophon im Zweitfach bei Professor Steinkogler Martin, Girstmair Peter und Ploner Harald, wo sie ebenfalls im Juni 2015 ihren didaktischen und künstlerischen Abschluss mit sehr gutem Erfolg bestand.
Im Schuljahr 2016/17 unterrichtete sie in der Musikschule Bruneck die Fächer Schulchor und EMP, sowie in der Musikschule Oberes Pustertal das Fach Blockflöte.

Günther Ploner, Stehgeiger und musikalischer Leiter
Günther Ploner - Stehgeiger  und musikalischer LeiterStudierte Violine bei Frau Prof. Isabella Cavagna am Musikkonservatorium “Claudio Monteverdi” in Bozen. Ab dem 4. Studienjahr “Quartetto d'archi bei Prof. Mazza. Vor dem “Diplomino” unterbrach er das Studium um den Militärdienst abzuleisten. Während der Militärzeit war er Mitglied des Militärchores und leitete diesen, mit sehr guten Erfolg. Er wurde bereits vor seiner Diplomierung vom Haydn Orchester gerufen um dort als Substitut mitzuwirken. Zeitgleich studierte Günther Ploner als Privatschüler bei diversen Professoren an der Musikhochschule in Wien. Nach dem Abschluss 1991 in Bozen war er für 9 Jahre fixer Substitut beim Haydn Orchester und 11 Jahre Mitglied vom Kurorchester in Meran.
Nach einigen Jahren als Lehrer für Violine an der Musikschule wechselte er in die Oberschule und unterrichtete Violine und Bratsche sowie 3 Jahre Musikerziehung im Klassenunterricht.
Meisterkurse für Bratsche besuchte er bei Prof. Ferdinand Erblich sowie Kammermusik bei Prof. Robert Cohen. Später begann Günther das Studium für Bratsche bei Prof. Andrea Albertani am Musikkonservatorium “Claudio Monteverdi” in Bozen. Nach dessen Abschluss 2006 war er als Bratschist für 3 Jahre Substitut am Tiroler Sinfonie Orchester in Innsbruck tätig. Zeitgleich absolvierte er ein Spezialisierungsjahr bei Prof. Luca Ranieri in Brescia.
Als Konzertmeister und Musiker tritt er mit verschieden Ensembles auf, mit denen auch zahlreiche Tonträger eingespielt wurden. Als Gründer und Stehgeiger des “Gala Tanzorchesters” spielte er bei zahlreichen Bällen und Silvesterfeiern zum Tanze auf. Zudem ist er ein begnadeter Kirchenmusiker.
Seit 2013 unterrichtet er Violine am Sprachen Gymnasium “Walther von der Vogelweide” in Bozen.

Der Tourismusverein Sterzing lädt Sie anschließend herzlich zum Sektempfang ein.


Ab 04.12.2017:
Kartenvorverkauf:
  • Tourismusverein Sterzing
  • Kasse des Stadttheaters Bozen
  • In 13 Filialen der Sparkasse: Sterzing, Brixen, Bruneck, Eppan, Neumarkt, Leifers, Meran und Schlanders, weiters in drei Bozner-Filialen (Gries, Point 12 und Romstraße), sowie in zwei Filialen im Trentino (Trient-Palazzo Sani und Rovereto).
Online-Verkauf: www.ticket.bz.it

Kartenreservierung:
Telefon: 0471 053 800 (Von Dienstag bis Freitag: von 11 bis 14 Uhr und von 17 bis 19 Uhr. Samstags: von 11 bis 14 Uhr.)
E-Mail: info@ticket.bz.it

Mittwoch, 17.01.2018 - 19.30 Uhr

Vortrag: Höhenmedizin - Grundlagen und praktische Tipps

Dr. Harald Ausserer | Facharzt für Neurologie

Vortrag von Dr. Harald Ausserer, Facharzt für Neurologie: Höhenmedizin - Grundlagen und praktische Tipps
Höhenkrankheit kann bei Bergtouren oberhalb von 2.500 m in den Alpen genauso auftreten wie in hohen Lagen der restlichen Welt. Warum wird man höhenkrank? Wer wird höhenkrank? Welches sind die typischen Symptome? Diese und weitere Fragen werden im Vortrag erörtert. Es folgen praktische Tipps zu Vorbeugung und Behandlung. Herr Dr. Ausserer wird im Rahmen des Vortrags auch auf sein Buch “Bergmedizin, Expeditionsmedizin pocket” eingehen. Die Idee zu diesem Büchlein entstand im Rahmen einer wissenschaftlichen Himalaya-Expedition. Berend Feddersen und Harald Ausserer wollten ein praxisorientiertes Buch schreiben, welches in jede Jackentasche passt und das medizinische Wissen, welches am Berg nötig werden kann, enthält.
Vortrag von Dr. Harald Ausserer, Facharzt für Neurologie: Höhenmedizin - Grundlagen und praktische Tipps
Plakat (PDF, ~0,6 MB)
 Veranstalter: Volkshochschule Südtirol in Zusammenarbeit mit dem Stadttheater Sterzing