Mittwoch, 4. Oktober 2017 – 20.00 Uhr
Freitag, 6. Oktober 2017 – 20.00 Uhr
Samstag, 7. Oktober 2017 – 20.00 Uhr

”Jenseits der Gleise - beyond the railway”

Ein Musik-Theaterprojekt von David Thaler mit Pop- & Rockmusik

Anlässlich: 150 Jahre Brennerbahn

Zum Stück - Inhalt
Eine Liebesgeschichte, die ohne die Bahn nie so zu Stande gekommen wäre.

Jenseits der Gleise
 
Jenseits der Gleise - Flyer (PDF, ~1,8 MB)
 Rosa lebt in einer Zeit, in der das Bahnfahren - im Zuge der sich anbahnenden Boomjahre - allmählich Teil des gesellschaftlichen Lebens wird. Mit ihrer Mutter und ihrer Cousine Johanna ist Rosa nun unterwegs im Zug irgendwo zwischen Innsbruck und Bozen. Häufig sind die Mädchen bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht mit der Bahn gefahren, und da es für die beiden relativ neu ist, empfinden sie es als äußerst aufregend, ja, fast schon einmalig. Doch die Bahnfahrt wird durch einen Zwischenfall unterbrochen. Das kleine Eisenbahn-Malheur führt zur Bekanntschaft mit Friedrich, der eigentlich nur Fritz gerufen wird, und markiert den Beginn einer Liebesgeschichte jenseits von - sowie auf Bahngleisen und bei Bahnfahrten, hin zur Inbetriebnahme des Brennerbasistunnels BBT.
Eine Geschichte über Distanzen mit Tücken, Nähe mit Lücken, die Achterbahnfahrt des Lebens… unaufhaltsam und häufig unumgänglich, wie auf Gleisen, mit Lachern und einem Happy End für die ganze Familie zu empfehlen.

David Thaler - BühnenMensch - SchreiberLing
Regie, Choreografie, Schauspiel, Gesang, Tanz, Stimme, Text…
David Thaler

 Seit 2009 tretet er als Darsteller u.a. in Musik-Theater-Produktionen der Südtiroler Operettenspiele, des Stadttheaters Bozen und der Vereinigten Bühnen Bozen etc. auf und kann mit Film- und Fernseherfahrungen aufwarten.
In den letzten drei Jahren stellten sich ihm neue Herausforderungen in den Bereichen Regie, Choreografie und musikalische Leitung. Nach wie vor zum Großteil im Bereich Kinder- und Jugendtheater in Zusammenarbeit mit der Landesmusikschule, heimischen Theatervereinen und Jugenddiensten.

Kartenreservierungen ab 11. September:
Werktags von 9.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 17.00 Uhr unter der Handynummer : 340-8277974

Veranstalter: Jugenddienst Wipptal

Freitag, 06.10.2017 – 20.00 Uhr

Filmclub Sterzing: “Der wunderbare Garten der Bella Brown”

Der wunderbare Garten der Bella BrownGB/USA 2016 100 Min.
Regie: Simon Aboud

Bella Brown ist etwas sonderbar. Die zurückhaltende und schüchterne Bibliothekarin ist eine Ordnungshüterin, hat für jeden Wochentag eine eigene Zahnbürste und sammelt scheinbar wertlose Dinge in kleinen Gläsern. Nur Natur ist ihr ein Gräuel, bedeutet sie doch Willkür und Chaos. Weil sich Bellas Nachbarn an ihrem verwilderten Garten stören, wird sie von ihrem Vermieter dazu gezwungen,…

Freitag, 13.10.2017 – 20.00 Uhr

Filmclub Sterzing: “Ein Dorf sieht schwarz”

Ein Dorf sieht schwarzFR 2016 96 Min.
Regie: Julien Rambaldi

Frankreich im Jahr 1975: Seyolo Zantoko ist Arzt und stammt aus dem Kongo. Als er einen Job in einem kleinen Kaff nördlich von Paris angeboten bekommt, beschließt er, mit seiner Familie umzuziehen. Voller Vorfreude auf ein Großstadtleben in Paris, treffen sie jedoch auf Dorfbewohner, die zum ersten Mal in ihrem Leben einem Schwarzen begegnen und alles tun, um den ›Exoten‹ das Leben…

Samstag, 14.10.2017 - 20.30 Uhr

Große Operngala

Hiroko Morita

Cristina Melis

Hiroko Morita – SopranCristina Melis – Mezzosopran
Alessandro Goldoni

Filippo Polinelli

Alessandro Goldoni – TenorFilippo Polinelli – Bariton
Stefano Giaroli

Einführung und musikalische Begleitung am Flügel: Maestro Stefano Giaroli
 Eintritt frei
Veranstalter: Verein ARCI / Sterzing

Montag, 16.10.2017 - 20.00 Uhr

Alex Schwazer redet Tacheles

Alex Schwazer redet Tacheles


Mittwoch, 18.10.2017 – 19.30 Uhr

Vortrag:

Früherkennung bei Brust- und Gebärmutterhalskrebs

Früherkennung bei Brust- und Gebärmutterhalskrebs
 Dr. med. univ. Irina  Tsibulak | Ärztin an der Frauenklinik Innsbruck

Brustkrebs und Gebärmutterhalskrebs sind Arten von Krebs, die speziell Frauen betreffen. Beide Krebsarten zeigen zunächst keine Symptome, sind aber über Früherkennungsprogramme in der Regel gut zu erkennen und zu behandeln, weswegen die regelmäßige Vorsorge so wichtig ist.
Was sind Risikofaktoren, wie kann man Krebs vorbeugen und früh erkennen, welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es? In diesem Vortrag erfahren Sie Wissenswertes zum Thema Krebs bei Frauen.

Veranstalter: Volkshochschule Südtirol in Zusammenarbeit dem Stadttheater Sterzing

Freitag, 20.10.2017 – 20.00 Uhr

Filmclub Sterzing: “Tulpenfieber”

TulpenfieberUK/USA 2017 107 Min.
Regie: Justin Chadwick

Amsterdam, Anfang des 17. Jahrhunderts. Der Tulpenhandel floriert, Kaufmann Cornelis Sandvoort hat es dabei zu großem Reichtum gebracht. Doch seine wahre Leidenschaft gilt nicht der edlen Blume, sondern seiner schönen Frau Sophia. Eines Tages holt er den jungen Maler Jan Van Loos ins Haus. Er soll ein Porträt von ihm und seiner Ehefrau anfertigen. Doch damit setzt er ein leidenschaftliches…

Samstag, 21.10.2017 – 20.00 Uhr

Erstes gemeinsames Konzert des “Blasorchesters 40+” und des “JugendBlasOrchesters Wipptal”

Erstes gemeinsames Konzert des “Blasorchesters 40+” und des “JugendBlasOrchesters Wipptal”
 Verband Südtiroler MusikkapellenAm Samstag, den 21. Oktober 2017 findet um 20.00 Uhr im Stadttheater von Sterzing ein Gemeinschaftskonzert der 13 Musikkapellen des Musikbezirks Sterzing statt.

Das JugendBlasOrchester Wipptal wurde vor 4 Jahren von Bezirkskapellmeister Joachim Bacher, in Zusammenarbeit mit der Musikschule Sterzing, gegründet. Seit heuer hat die Leitung des JugendBlasOrchesters Wipptal die junge Bezirksjugendleiterin Annelies Gschließer inne. Unter ihrer Stabführung spielen 35 Jungmusikerinnen und Jungmusiker der Kapellen des Musikbezirkes Sterzing beim JugendBlasOrchester Wipptal mit.

Das Orchester 40+ ist hingegen ein neues Projekt des Musikbezirkes Sterzing. Über 65 Musikerinnen und Musiker aller 13 Musikkapellen des Bezirkes spielen bei diesem Ensemble, das von Kapellmeister Roland Fidler geleitet wird.
Annelies Gschließer Roland Fidler
Beide Orchester haben Anfang September mit der kurzen, aber sehr intensiven Probenarbeit begonnen. Nun freuen sich alle, die jüngeren, wie auch die älteren Jahrgänge, auf ihren ersten gemeinsamen Auftritt.

Eintritt frei

Mittwoch, 25.10.2017 – 19.30 Uhr

Vortrag:

Psychologie Kompakt: Wie können Familien an psychischen Problemen wachsen

Psychatrie der Lebensabschnitte

Psychologie Kompakt: Wie können Familien an psychischen Problemen wachsen
 In Zusammenarbeit mit dem psychologischen “Zentrum Mensch” in Meran
Dr. Ingo Stermann | Kinder- und Jugendpsychiater

Psychisches Kranken kann jeden treffen, aber in jedem Lebensalter sehen die Probleme anders aus. An diesem Abend und -bei Interesse- im nachfolgenden Seminar soll ausgeleuchtet werden, wie verschieden Menschen und Familien von psychischen Störungen und Krankheiten betroffen werden, je nachdem in welchem Lebensalter sich der unmittelbar betroffene Mensch befindet. Folgenden Fragen wird beim Vortrags nachgegangen: was bedeutet es für junge Eltern, wenn sich im Kindergarten herausstellt, dass ihr Kind an ADHS leidet? Was bedeutet es für Eltern und Geschwister, wenn bei einem Jugendlichen eine Schizophrenie ausbricht? Was geschieht in einer Ehe, wenn einer der Lebenspartner in wiederkehrende manische und/oder depressive Phasen gerät? Wie kann sich eine Familie darauf einstellen, wenn einer der Elternteile dement wird? Wie überleben Angehörige den Selbstmord eines Familienmitgliedes? Jedes Mal geht es um Grenzerlebnisse des Lebens…aber jedes Mal sind die Herausforderungen überaus verschieden. Sie sind eingeladen, mit einem berufserfahrenen Psychiater über dieses Thema nachzudenken und zu diskutieren.

Veranstalter: Volkshochschule Südtirol in Zusammenarbeit dem Stadttheater Sterzing

Freitag, 27.10.2017 – 20.00 Uhr

Filmclub Sterzing: “Quellmalz”

QuellmalzIT 2017 68 Min.
Regie: Mike Ramsauer

Im Spannungsfeld zweier totalitärer Regime reist der Musikwissenschaftler Dr. Alfred Quellmalz 1940 nach Südtirol. Er soll dort im Rahmen der “Südtirol Expedition” der SS die urtümlichen Lieder der “Volksdeutschen” mit einem Magnetophon aufnehmen. Das Vorhaben stellt sich als aufwändiges Unterfangen heraus, das angesichts der gebirgigen Landschaft und der schnellen…

Samstag, 28.10.2017 – 20.30 Uhr

Die neue Joe Smith Konzertshow – “Musik ist Trumpf”

Hits aus einem ganzen Jahrhundert 1900 - 2017

Joe Smith - Konzertshow 2017 - Musik ist Trumpf
 
Plakat (PDF, ~2,6 MB)

Von der Operette über Swing bis Rock-Pop

Programm:
Es ist eine Auswahl ganz besonderer Melodien und Songs von weltbekannten Interpreten.
Die Show beginnt mit der Erkennungsmelodie von “Musik ist Trumpf” aus der ehemaligen Fernsehkonzertshow des ZDF mit Peter Frankenfeld aus den 70er Jahren. Dann geht es quer durch das Jahrhundert mit einigen der schönsten Lieder aus den Operetten von F. Lehar, mit Mack the Knife aus der “Dreigroschenoper” (Brecht/Weil) und Songs von Interpreten wie Glenn Miller, Edith Piaf, Paul Kuhn, The Chordettes, Udo Jürgens, Frank Sinatra, Bobby McFerrin, dem King of Pop – Michael Jackson, Adele und Bruno Mars.

Solisten:
Silvia SellemondGesang
Renate GartnerGesang
Gerhard HallerGesang
Nils TabellaGesang
 
Peppi Haller (alias Joe Smith)Gesang, Posaune, Trompete
 
Special guest:
Chris HallerSaxophon
Band: Ingo Ramoser - Keyboard/Stagepiano, Paul Hilber – Gitarre,
Hannes Mayr – E-Bass, Mario Punzi – Schlagzeug, Walter Plank – Trompete,
Ivan Marini – Saxophon, Klarinette u. Flöte
 
Moderation: Heike Vigl

Ab 09.10.2017
Kartenvorverkauf:
Tourismusverein Sterzing und Stadttheater Bozen

Online-Verkauf: www.ticket.bz.it
Kartenreservierung unter Tel.Nr.: 0471-053800 oder per E-Mail: info@ticket.bz.it

Freie Platzwahl!

Veranstalter: Stadttheater Sterzing

Sonntag, 29.10.2017 – 19.00 Uhr

Konzert der “Brass Band Überetsch”

Brass Band Überetsch

 Die Brass Band Überetsch lädt nun schon fast traditionell zum Konzert am Sonntag, 29. Oktober um 19.00 Uhr ins Sterzinger Stadttheater. Die Musiker rund um Dirigenten Hans Finatzer arbeiten noch voller Vorfreude am letzten Feinschliff und warten auch heuer wieder mit einem besonders abwechslungsreichen Programm auf.
Das Konzertprogramm - unter anderem mit Werken von Philip Sparke, Steven Ponsford und Peter Graham - ist voll mit Überraschungen, emotionsgeladen und bietet viel Unterhaltung fürs Publikum und für die Musiker, die sie herzlich zum Konzert in Sterzing einladen. Einladen möchte die Brass Band Überetsch auch zur Brass Band Italienmeisterschaft am 11. November in Eppan, wo die Überetscher, die Kollegen der Brass Band Wipptal und vier weitere Brass Bands im Wettbewerb ihr Können unter Beweis stellen.
Für das Konzert am 29. Oktober in Sterzing, sowie für den Wettbewerb in Eppan gilt freier Eintritt.